Bezirksverband Oberfranken

Integrationsfachdienst für Hörgeschädigte

Der Integrationsfachdienst für Hörgeschädigte in Oberfranken berät und betreut hörgeschädigte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit behinderungsbedingten Problemen im Arbeitsleben und informiert und berät Betriebe als deren Arbeitgeber.

Die Arbeit erfolgt in Kooperation mit dem undefinedIntegrationsfachdienst (IFD) Oberfranken gGmbH

Dabei gilt der Grundsatz:
Je eher der Zugang zu einem Problem ermöglicht wird, desto effektiver kann der Fachdienst helfen.

Beratung und Unterstützung können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Anspruch nehmen, wenn sie

  • anerkannte Schwerbehinderte oder
  • gleichgestellte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

sind. Auch ihren Familienangehörigen steht die Beratungsstelle offen.

Auf Seiten der Arbeitgeber richtet sich das Beratungs- und Betreuungsangebot an

  • Personalverantwortliche
  • Betriebs- und Personalräte
  • Schwerbehindertenvertrauensleute und
  • betriebliche Helfer.