Fachinformation
01.03.2021 Aus dem Landesverband, Soziale Teilhabe und Armut, Zivilgesellschaft und Demokratie

Klima-Allianz stellt gemeinsame Forderungen zur Bundestagswahl vor

Mit einer digitalen Pressekonferenz haben der Paritätische Gesamtverband und weitere Mitglieder der Klima-Allianz heute die gemeinsamen Forderungen zur Bundestagswahl vorgestellt.

Unter dem Titel “Klimaschutz gestalten - Wir haben noch eine Wahl!” fordert die Klima-Allianz eine Anhebung des deutschen Klimaziels, eine beschleunigte Energiewende mit einem baldigen Ausstieg aus den fossilen Energien, einen ambitionierten und sozialverträglichen CO2-Preis sowie den Einstieg in die Verkehrs- und Agrarwende.

Dr. Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes zu den gemeinsamen Forderungen: "Wir können der Klimakrise nur erfolgreich entgegentreten mit einer sozial-ökologischen Politik, die alle mitnimmt und Klimaschutz mit sozialem Zusammenhalt verbindet. Der CO2-Preis in seiner jetzigen Höhe reicht bei weitem nicht aus, um eine angemessene Wirkung zu entfalten. Wir müssen klimapolitisch deutlich ambitionierter werden und mit einem sozial gerechten Ausgleich verhindern, dass sich die gesellschaftliche Spaltung dabei vertieft. Besonders im Gebäudebereich besteht akuter Handlungsbedarf: Derzeit bleiben Mieter*innen komplett auf dem CO2-Preis für Wärme sitzen, obwohl es die Vermieter*innen sind, die über die Wahl der Heiztechnologie entscheiden."

Aus dem Landesverband, Soziale Teilhabe und Armut, Zivilgesellschaft und Demokratie
Quelle: Paritätischer Wohlfahrtsverband Gesamtverband e.V.

Fachbereiche

Sozialpolitische Arbeit und fachliche Beratung seiner Mitglieder hat der Paritätische in Fachbereichen organisiert.

Mitglied werden

Der Paritätische ist ein starker Partner für die Soziale Arbeit in Bayern: 800 Organisationen sind Mitglied im Verband.