Zamm kumm-Termine

Unsere Angebote

„Inklusion?!“ Ein Projekt des Paritätischen Oberfranken an Schulen

Das Projekt des Paritätischen BV Oberfranken mit seinen eigenen Diensten richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 3-6. Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen den Begriff der Inklusion näher zu bringen und eine erhöhte Sensibilität für die Bedürfnisse und Anliegen von Menschen mit Behinderung zu erreichen. Es geht auch um die Frage, wie Inklusion gelingt bzw. wo Hürden und Schwierigkeiten liegen können.

Der Austausch über Bedürfnisse, Barrieren und mögliche Anliegen von Menschen mit Behinderung, soll den Zugang zum Thema erleichtern. Eigene Erlebnisse und Erfahrungen der Kinder werden aufgegriffen. In Kleingruppen, schwerpunktmäßig zu den Themen Hören, Sehen und Mobilität, führen und begleiten die MitarbeiterInnen den Austausch durch Fragestellungen und fachlichen Input. Durch praktische, spielerische Einheiten erhalten die Kinder einen Einblick, was es heißt, mit Einschränkungen oder Behinderungen zu leben. Sie können Simulationsbrillen, Brailleschrift, Gebärdensprache, Lormen und Rollstühle kennenlernen und ausprobieren.

Bei Fragen und weiteren Informationen wenden Sie sich bitte an:
Manuela Sonntag
Tel.: 0921 | 9900873 - 37
Fax: 0921 | 9900873 - 43

manuela.sonntag(at)paritaet-bayern.de

Online-Service des Paritätischen: Die Checkliste inklusive Online-Veranstaltungen!

Virtuelle Veranstaltungen bringen die große Chance für mehr Inklusion mit. Doch die Barrieren liegen hier oft in technischen Details oder im Moderations-Know-How. Eine Arbeitsgruppe Paritätischer Mitgliedsorganisationen hat eine Checkliste erarbeitet und online zur Verfügung gestellt. Sie enthält wichtige Tipps- und Orga-Hinweise wie solche Barrieren schon bei der Planung beseitigt oder umschifft werden können. Die Liste lässt sich nach diversen Kriterien filtern und enthält derzeit Tipps für Teilnehmende mit Seh-, Hör-, kommunikativen, kognitiven und psychischen Beeinträchtigungen.
Die Checkliste richtet sich an Kolleginnen und Kollegen in der Sozialen Arbeit, die Videokonferenzen organisieren.

Unter folgendem Link gelangen Sie zur Checkliste:
www.der-paritaetische.de/checkliste-online-veranstaltungen

Projekt „Selbstbestimmung im Bundesteilhabegesetz“

Der Paritätische in Oberfranken möchte mit seinem Projekt Menschen mit Behinderung und deren Angehörige begleiten, informieren und befähigen, die neue Systematik im Bundesteilhabegesetz zu verstehen und anzuwenden.

Zentral im Projekt ist die Förderung der Selbstbestimmung, der Selbstwirksamkeit und der verbesserten Teilhabe. Die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gelingt dann am besten, wenn die Menschen ihre Wünsche und Bedürfnisse kennen und diese auch ausdrücken. Hierfür ist die Stärkung der Selbstbestimmung und Teilhabekompetenz wichtig. Über verschiedene Vorträge und Workshops können die Menschen die Veränderungen über das Bundesteilhabegesetz und ihre eigenen Möglichkeiten die daraus entstehen kennenlernen.

Ansprechpartnerin:
Claudia Friedel
claudia.friedel(at)paritaet-bayern.de

Irene von der Weth

Tel.: 0921 | 9900873 - 32
Fax: 0921 | 9900873 - 43

irene.vonderweth(at)paritaet-bayern.de