Gebärdensprachdolmetschervermittlung

Angebot

  • Vermittlung von Gebärdensprachdolmetscher*innen
  • Vermittlung von Schriftdolmetscher*innen
  • Vermittlung von Lormdolmetscher*innen

Zielgruppe
Die Dolmetschervermittlungsstelle organisiert den Vermittlungsprozess zwischen Dolmetscher*innen und Menschen mit Hörschädigung in Einsatzgebieten wie am Arbeitsplatz, im medizinischen Bereich, bei Behördengängen, für Elternabende in Kindertagesstätten und Schulen, bei kirchlichen Anlässen oder bei öffentlichen Veranstaltungen.

Aufgabenbereich
Die Vermittlungsstelle Bayreuth stellt für ganz Oberfranken Kontakte zwischen Menschen mit Hörschädigung, Dolmetscher*innen sowie Auftraggeber*innen her. Des Weiteren klärt sie die Kostenübernahme des Einsatzes.

Susanne Bär

Foto Susanne Bär

Beraterin

Tel.: 0921 | 9900873 - 41
Fax: 0921 | 9900873 - 43

dolmetscher.oberfranken(at)paritaet-bayern.de

Sylvia Potzel

Sylvia Potzel

Verwaltung

Tel.: 0921 | 9900873 - 34
Fax: 0921 | 9900873 - 43

dolmetscher.oberfranken(at)paritaet-bayern.de

Dolmetschervermittlung für Gebärdensprache

Leibnizstraße 6
95448 Bayreuth

Montag bis Mittwoch: 8 Uhr bis 12 Uhr
Donnerstag: 12 Uhr bis 16 Uhr
Freitag: 8 Uhr bis 11:30 Uhr

Tel.: 0921 | 9900873 - 41
Fax: 0921 | 9900873 - 43

dolmetscher.oberfranken(at)paritaet-bayern.de

Brauchen Sie einen Übersetzer oder eine Übersetzerin für Gebärden-Sprache?

Das Fachwort für Übersetzer ist:
Dolmetscher
Das Fachwort für Übersetzerin ist:
Dolmetscherin

Unsere Vermittlungs-Stelle in Bayreuth hilft Ihnen
Wir helfen allen Menschen mit Hör-Schädigung in Oberfranken.
Das heißt:
Sie brauchen einen Dolmetscher oder eine Dolmetscherin.
Wir helfen Ihnen dabei einen Dolmetscher oder eine Dolmetscherin zu finden.

Zum Beispiel für:

  • Behörden-Gänge:
    zum Beispiel für das Arbeits-Amt.
  • die Arbeit
  • Eltern-Abende in Schulen
  • Eltern-Abende in Kinder-Tagesstätten
  • Kirchen-Anlässe
    Zum Beispiel für eine Taufe.
    Oder für einen Gottes-Dienst.
  • Veranstaltungen
    Zum Beispiel für Feste.
  • Arzt-Besuch

Was kostet ein Dolmetscher oder eine Dolmetscherin?
Wir klären auch die Kosten-Übernahme.
Das heißt:
Der Dolmetscher oder die Dolmetscherin bekommt Geld für das Übersetzen.
Wir wissen, wer das Geld bezahlen muss.

Es gibt verschiedene Dolmetscher und Dolmetscherinnen

  • Gebärden-Dolmetscher und Gebärden-Dolmetscherinnen
    Sie übersetzen Gebärden-Sprache in Laut-Sprache
    Und Laut-Sprache in Gebärden-Sprache.
    Laut-Sprache besteht aus Lauten.
    Laut-Sprache sprechen die meisten Menschen.
  • Schrift-Dolmetscher und Schrift-Dolmetscherinnen:
    Schreiben den gesprochenen Text auf.
  • Lorm-Dolmetscher und Lorm-Dolmetscherinnen:
    Übersetzen Lormen.

Was ist Lormen?
Manche Menschen sind gehörlos und können sehen.
Diese Menschen sprechen die Gebärden-Sprache.

Blinde Menschen können die Gebärden nicht sehen.
Blinde Menschen müssen die Gebärden fühlen.
Deswegen legen blinde Menschen ihre Hände auf die Hände von
ihrem Gesprächs-Partner oder ihrer Gesprächs-Partnerin.
Lormen hilft gehörlosen und blinden Menschen bei der Verständigung.